Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg  

So versichern Sie sich gegen Internetkriminalität

von Juergen Fischer am in NetzweltKommentieren

Angriffe aus dem Internet sind leider ein alltägliches Phänomen. Jedes Unternehmen kann Opfer werden. Eine Cyberversicherung kommt für finanzielle Schäden durch Viren, Hacker & Co. auf.

Manchmal reicht es aus, einen Link in einer unverdächtig erscheinenden E-Mail anzuklicken. Schon sind in Sekundenschnelle alle Dateien verschlüsselt. Und das nicht nur auf dem betroffenen Gerät, sondern im gesamten Netzwerk. Viele Mitarbeiter sind zum Nichtstun verdammt. Erpresser fordern Lösegeld, damit die Daten freigegeben werden und der Betrieb weiterlaufen kann. Neben solchen Angriffen durch Trojaner drohen weitere ganz konkrete Gefahren durch Hacker, Viren oder Würmer. Möglicherweise werden Kundendaten gestohlen und Fremden angeboten. Oder Betriebsgeheimnisse und Wettbewerbsvorteile gehen verloren.

Damit Sie nicht auf den Kosten sitzen bleiben

Mit einer speziellen Cyberpolice sichern Sie sich gegen die finanziellen Folgen von Internetattacken ab. Dieser Schutz ist individuell kalkuliert und richtet sich unter anderem nach der Größe und dem Risiko Ihres Unternehmens. Typische Beispiele für die Absicherungsbereiche:

  • Kosten für die Säuberung der Computer bis hin zum Ersatz beschädigter Systeme
  • Übernahme des nachgewiesenen Ertragsausfalls
  • Kosten für Dienste einer PR-Agentur, um den entstandenen Imageschaden zu reduzieren
  • Übernahme von Vermögensansprüchen, wenn bei Geschäftspartnern oder Kunden ein Schaden entstanden ist

Testen Sie Ihr Gefährdungspotenzial!

Die VdS Schadenverhütung, ein Unternehmen der deutschen Versicherungswirtschaft, bietet einen kostenlosen Schnelltest im Internet an. Beantworten Sie die 39 Fragen zu sicherheitsrelevanten Themen und gewinnen Sie einen ersten Überblick über Ihre Gefährdung. Die rund 20 Minuten dafür dürften gut investierte Zeit sein. Einen IT-Sicherheitsexperten können Sie gegen Honorar im Bedarfsfall immer noch hinzuziehen.

Vorsorge kann sich auszahlen

Auch wenn sich Schäden dadurch nicht vollständig ausschließen lassen – wir raten Ihnen immer zu angemessenen IT-Schutzmaßnahmen. Sie sind in der Regel eine Voraussetzung dafür, dass sich ein Unternehmen mit einer Cyberpolice versichern kann.

Haben Sie Fragen zur Cyberversicherung? Sprechen Sie unsere Experten an.

Der Beitrag So versichern Sie sich gegen Internetkriminalität erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




© 2017 |

  Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg